Wie läuft das BleibGesundCamp ab?

Das BleibGesundCamp wird als so genanntes „Barcamp“ durchgeführt. Es ist ein Veranstaltungsformat von Teilnehmern für Teilnehmer und ist als Gegenbewegung zu klassischen Konferenzen entstanden. Barcamps haben jeweils ein spezielles Thema, in diesem Fall „Gesundheit“.

Die Grundidee lautet: Jeder ist ein Experte auf einem Teilgebiet und kann dieses Wissen weitergeben. Umgekehrt lernt jeder von den anderen. Diese Annahme haben hunderte Barcamps weltweit bereits bestätigt.

Konkret läuft das wie folgt ab: Wir treffen uns morgens zum gemeinsamen Frühstück. Dabei kommen Sie schon mal ins Gespräch und lernen sich kennen. Anschließend werden von den Teilnehmern selbst Themen, so genannte Sessions über je 45 Minuten vorgeschlagen. Das können kurze Präsentationen mit Diskussion, Workshops, Fragerunden, praktische Übungen und Ähnliches sein. Für sportliche Aktivitäten stehen Räume mit Sportgeräten und Duschen zur Verfügung. Ziel der Sessions ist dabei ein effizienter Wissens- und Erfahrungsaustausch zwischen allen Beteiligten. Jeder bringt seinen Fragen, seinem Wissen und seiner Erfahrung ein, sodass alle voneinander profitieren. Auch die Sessiongeber lernen bei diesem Format. Dies liegt daran, dass Sie sich bei mit den Fragen und Ergänzungen der anderen Teilnehmer auseinandersetzen.

Auf diesem Weg entsteht ein spontanes Tagesprogramm aus den Themenwünschen der Anwesenden. Einige Beispielthemen haben wir hier aufgeführt. Parallel finden jeweils zahlreiche verschiedene Sessions statt, sodass Sie sich diejenige heraussuchen können, die Ihnen am meisten zusagt. Am zweiten Tag gibt es morgens eine erneute Planung, bei der neue Themen angeboten oder die vom Vortag vertieft werden.

Du bist Dir nicht sicher, ob dieses Veranstaltungsformat etwas für Dich ist? Dann sende einfach eine E-Mail an Jan und wir finden es gemeinsam heraus. Oder Du schaust Dir dieses ausführliche Erklärvideo (etwa 10 Minuten) an, in dem Jan Dir BarCamps in allen Details erklärt.